Datenschutz­erklärung

Laut DSGVO soll die Datenschutzerklärung in einer einfachen, verständlichen Sprache verfasst sein. Daher erkläre ich Ihnen mit meinen eigenen Worten, in welcher Form Ihre Daten verwendet werden.

Grundsätzlich gilt:

Die von mir erhobenen und gespeicherten Daten werden weder statistisch ausgewertet noch zu Werbezwecken verwendet und auch nicht an Dritte weitergegeben – außer ich handle in Ihrem Auftrag. Das kann dann der Fall sein, wenn ich in Ihrem Namen ein Konto bei einem Provider eröffne oder in der Druckerei Ihren Namen und Ihre Anschrift bekannt gebe, um Drucksachen direkt zu Ihnen liefern zu lassen.

Bei Fragen rufen Sie mich unter +43 664 7376 4438 an oder schreiben mir ein Mail an hallo@riese-webdesign.at.

Verantwortlich

für die Datenschutzerklärung bin ich:

DI Birgit Riese
Hafnerstr. 29
4020 Linz

Der obligatorische Cookie-Hinweis

wäre hier eigentlich nicht vonnöten, da keinerlei Cookies gespeichert werden, die Ihren Besuch bei mir tracken (=verfolgen). Der Vollständigkeit halber: Verwendet werden lediglich sogenannte »Session Cookies«, die vom CMS* automatisch bei jedem Besuch gesetzt werden. Es handelt sich hierbei um temporäre Cookies, die nach Ihrem Besuch (d.h., wenn Sie den Browser schließen) wieder gelöscht werden. Sie sind für die Betrachtung dieser Seite nicht zwingend notwendig und Sie können auch alle Inhalte sehen, wenn Sie Ihrem Browser sagen, dass er keine Cookies futtern soll (Zucker ist sowieso schlecht ...).

*CMS: Content-Management-System, Inhaltsverwaltungssystem - das ist das Programm, mit dem diese Website erstellt wurde

Was speichert der Provider?

Der Provider, also die Firma, die dafür sorgt, dass Sie diese Website überhaupt ansehen können, erhebt ihrerseits Daten, die für den ordnungsgemäßen Betrieb (z.B. zur Beweiszwecken, für Login-Informationen etc.) benötigt werden. Dazu zählen unter anderem Ihre IP-Adresse oder der Browser, mit dem Sie meine Seite besuchen. Das Ergebnis dieser Datenerhebung wird in den sogenannten »Logfiles« gespeichert und nach drei Tagen wieder gelöscht. Die Daten werden in keiner Weise ausgewertet oder an Dritte weitergegeben, ebensowenig werden daraus Nutzerprofile erstellt. Auf diese Logfiles habe ich selbst keinen Zugriff.

Details zu den Logfiles können Sie unter diesem Link nachlesen.

Welche Daten werden von mir gespeichert?

Wenn Sie mir über das Kontaktformular eine Nachricht zukommen lassen, werde ich die Daten, die Sie mir übermittelt haben, so lange speichern, bis Ihre Anfrage erledigt ist. Für den Fall, dass sich daraus ein Auftrag bzw. ein Vertragsverhältnis ergibt, gilt folgendes:

Alle Daten, die ich zur langfristigen Vertragserfüllung benötige, speichere ich auf meinem PC ab. Dazu zählen:

  • Kontaktdaten wie Name, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse

Sollten Sie bei mir die Erstellung einer Website beauftragen, werde ich in Ihrem Namen ein Konto bei einem geeigneten Provider eröffnen. Dazu benötige ich zusätzlich folgende Daten:

  • exakter Firmenwortlaut, Geburtsdatum, Bankverbindung, ev. optionale E-Mail-Adresse

Diese Daten speichere ich nicht auf meinem PC ab, sondern lösche sie umgehend nach der Erstellung des Kundenkontos.

Daten, die von mir im Kundenkonto erstellt werden und die ich zur Arbeit benötige, werden ebenfalls auf meinem PC abgespeichert. Dabei  handelt es sich nicht um personenbezogene Daten.

Damit Drucksachen an Ihre Adresse verschickt werden können, übermittle ich Ihren Namen und Ihre Adresse an den Druckdienstleister.

Ihre Rechte

Laut Datenschutzgrundverordnung stehen Ihnen grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch zu. Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der Aufsichtsbehörde beschweren. In Österreich ist dies die Datenschutzbehörde.